Allgemein, Apotheken-Kosmetik

Maskenpflicht und ihre Begleiterscheinungen

Meine Haut hat sich verändert und zwar stark verändert. Seitdem wir auf der Arbeit täglich und ständig einen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist meine Haut sehr unrein geworden. Meine Haut leidet unter der sogenannten „Maskne“, diese entsteht durch das feuchtwarme Klima unter der Maske. Diese Unreinheiten werden zum Ende der Woche immer etwas stärker, wenn man nichts dagegen macht. Zum Glück habe ich meine Routine gefunden und kann die Haut etwas in Balance halten.

Die richtigen Produkte finden und Fehler die man dabei vermeiden sollte
Gegen die Maskne hab ich als es anfing so einiges ausprobiert, doch mittlerweile habe ich meine Routine gefunden. Man braucht leider ziemlich viel Geduld und sollte sich auf ein paar Produkte konzentrieren und nicht alles möglich ausprobieren.

Vermeidet auf jeden Fall Produkte die nur austrocknen, denn die Haut braucht Feuchtigkeit und auch Fett um im Gleichgewicht zu bleiben. Auch die Reinigung ist wichtig, sucht diese mit Bedacht aus und achtet auf eure Haut, ebenso ist es super wichtig sich richtig abzuschminken!

Meine Routine
Was mir auf jeden Fall geholfen hat und immer noch hilft ist ein sogenanntes chemisches Peeling am Abend, sowie eine reichhaltige Pflege. Morgens verwende ich nur ein leichtes Serum, damit ich nicht zu viel unter der Maske schwitze.

Die TonMineral Reinigungsmaske und wie sie hilft
1-2 mal wöchentlich verwende ich die TonMineral Reinigungsmaske von Rugard, diese hilft meiner Haut den überschüssigen Talg und Schmutz zu binden. Die Maske trocknet die Haut zum Glück auch nicht aus und das enthaltene Aloe Vera pflegt die Haut zusätzlich. Das dort enthaltende Montmorillonit-TonMineral sorgt für ein verfeinertes Hautbild. Zusätzlich kann die Maske überschüssiges Fett und Schmutz binden. Ich finde die Maske total genial und freue mich immer auf die Anwendung, denn so gönne ich meiner Haut 10 Minuten Entspannung!

Der Mund-Nasen-Schutz hat auch noch andere Nebenwirkungen
Das ständige tragen der Maske ist nicht nur für meine Haut eine Belastung, sondern auch für den Apothekenalltag. Denn auf beiden Seiten werden Masken getragen, vor dem HV-Tisch und hinter dem HV-Tisch. Und das erschwert die Kommunikation sehr, denn nicht nur ich möchte meinen Kunden bestmöglich beraten, auch meine KollegInnen möchten anständig beraten. So entsteht ein ziemlicher Lärmpegel und man kann seinen Gesprächspartner kaum verstehen.

Zwischen mir und dem Kunden steht eine Plexiglasscheibe, diese erschwert das Verstehen noch mehr, zusätzlich sind der Kunde und ich noch „maskiert“ und stellt euch mal vor der Kunde möchte sich über ein Thema beraten lassen welches ihm total unangenehm ist?!

Dennoch ist es wichtig und richtig eine medizinische Maske zu tragen, denn nur so können wir das Virus eindämmen.
Zur Zeit ist es alles nicht einfach, aber diese Pandemie geht auch vorbei, wenn wir alle Zusammenhalten und Solidarität zeigen! Es kommen wieder bessere Zeiten, vergesst das nicht!

Werbung, Kooperation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s